Änderungen der Bedingungen für die Notfallbetreuung  (20.03.2020)

Das Ministerium für Schule und Bildung hat das Notbetreuungsangebot für Familien ab Montag, 23.03.2020 ausgeweitet und die Anspruchsvoraussetzungen geändert.

  • Auch Familien, bei denen nur ein Elternteil in kritischen Infrastrukturen tätig ist, haben nun Anspruch auf einen Platz in der Notbetreuung.
  • Weiterhin muss jedoch die Tätigkeit und die Unabkömmlichkeit am Arbeitsplatz nachgewiesen werden.
  • Außerdem muss erklärt werden, dass eine Kinderbetreuung durch die Eltern selbst nicht möglich ist (Bitte prüfen Sie insbesondere diese Voraussetzung, um einen maximalen Infektionsschutz aller Beteiligten in der Notbetreuung zu gewährleisten).
  • Außerdem wird das Angebot auch auf alle Tage (also auch samstags und sonntags) sowie die Osterferien 2020 ausgeweitet (ausgenommen ist die Zeit von Karfreitag bis einschließlich Ostermontag).

Zudem ist ein wesentlich aufwendigerer Personalschlüssel vorzuhalten, um die aktuellen Vorgaben einzuhalten. In den Gruppen dürfen nicht mehr als 5 Kinder sein und diese dürfen nur aus dem gleichen Jahrgang kommen. Das hieße bei vier Kindern aus den Klassen 1,2,3 und 4 müssten vier Betreuungsgruppen zur Verfügung stehen.

Bitte melden Sie Ihren Bedarf aus organisatorischen per E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) möglichst mindestens einen Tag vor Beginn der Not-Betreuung bis 14.00 Uhr an.

Für das aktuelle Anmeldeformular klicken Sie bitte auf den folgenden Link:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes-waehrend-des-Ruhens-des-Unterrichts.pdf

 

Zur Erinnerung hier die Auflistung der anerkannten Tätigkeitsbereiche in kritischen Infrastrukturen:

☐Energieversorgung (Strom, Gas, Kraftstoffversorgung)

☐Wasserversorgung, Entsorgung

☐Ernährungsversorgung, Hygiene

☐Informationstechnik und Telekommunikation

☐Gesundheitsversorgung

☐Finanz-und Wirtschaftswesen

☐Transport und Verkehr

☐staatliche Verwaltung (Bund, Land, Kommune)

☐Schulen, Kinder-und Jugendhilfe, Behindertenhilfe

 

(Quelle: Schulmail vom 20.03.2020 zum Umgang mit dem Corona-Virus

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/bp/Ministerium/Schulverwaltung/Schulmail/Archiv-2020/200320/index.html )

Für weitere Informationen zum Thema neue Entwicklungen und Informationen zum Corona-Virus sei auf die Seite des Schulministeriums NRW verwiesen (https://www.schulministerium.nrw.de). 

 


(Nachricht von Dienstag, 17.03.2020)

Wochenpläne

Liebe Eltern! Hier finden Sie die Wochenpläne für die aktuelle Woche und zum Teil zusätzliche Arbeitsmaterialien und Klassenpost. Klicken Sie dafür bitte auf den passenden Wörter. Der Emailversand und eine übersichtlich Datenablage auf dieser Homepage wird zurzeit vorbereitet.

1A/B

2A/B

3A/B   WETTERBEOBACHTUNG     LÖSUNGEN MATHE(für die Eltern)

4A          KLASSENBRIEF NR.1

4B          KLASSENBRIEF NR.1

 


(Nachricht von Montag, 16.03.2020)

Ausgabe von Materialien für die Schülerinnen und Schüler

Für die nächsten drei Wochen der Schulschließung haben wir für unsere Schülerinnen und Schüler Wochenpläne erstellt, über die das Weiterlernen den Umständen entsprechend möglich ist.

Die Materialien hierfür haben Ihre Kinder zum Teil schon mitgenommen oder auf anderen Wegen erhalten. In der folgenden Liste sehen Sie, für welche Kinder noch Materialien in der Schule abzuholen sind.

Bitte holen Sie entsprechend dieser Liste das Material morgen Dienstag, den 17.03.2020 zwischen 9 und 10 Uhr im Klassenraum ab.

Klasse 1 --> für alle Kinder stehen Wochenpläne und Arbeitspakete bereit
Klasse 2
 --> für die HSU(Türkisch)-Kinder liegen Materialien für den HSU bereit
Klasse 3 --> für alle HSU(Türkisch)-Kinder liegen Materialien für den HSU bereit
  --> nur Kinder, die noch kein Mathebuch mitgenommen haben: bitte das Buch abholen
Klasse 4 --> für alle HSU(Türkisch)-Kinder liegen Materialien für den HSU bereit
   

 


(Nachricht von Sonntag, 15.03.2020 )

Neue Informationen zum Not-Betreuungsangebot

Bitte teilen Sie uns per Email (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) mit, ob Sie in unverzichtbaren Funktionsbereichen - insbesondere im Gesundheitswesen – arbeiten und somit ein Not-Betreuungsangebot in der Zeit vom 18.3. bis 3.4.2020 benötigen.

Eltern, die die Notbetreuung in Anspruch nehmen können, gehören zu Berufsgruppen, deren Tätigkeit der Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung sowie der medizinischen und pflegerischen Versorgung der Bevölkerung und der Aufrechterhaltung zentraler Funktionen des öffentlichen Lebens dient.

Dazu zählen insbesondere:

Alle Einrichtungen, die der Aufrechterhaltung der Gesundheitsversorgung und der Pflege sowie der Behindertenhilfe, Kinder- und Jugendhilfe, der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz), der Sicherstellung der öffentlichen Infrastrukturen (Telekommunikationsdienst, Energie, Wasser ÖPNV, Entsorgung), der Lebensmittelversorgung und der Handlungsfähigkeit zentraler Stellen von Staat, Justiz und Verwaltung dienen.

Die Notwendigkeit einer außerordentlichen schulischen Betreuung von Kinder der vorgenannten Personengruppen ist durch schriftliche Bescheinigung des jeweiligen Arbeitgebers oder Dienstvorgesetzten gegenüber der Schulleitung nachzuweisen.

 



(Nachricht vom: 13.03.2020 -
16 Uhr)

Ab Montag ruht der Unterricht!!!

Ruhen des Unterrichts ab Montag bis zum Beginn der Osterferien

 

Alle Schulen im Land Nordrhein-Westfalen werden zum 16.03.2020 bis zum Beginn der Osterferien durch die Landesregierung geschlossen. Dies bedeutet, dass bereits am Montag der Unterricht in den Schulen ruht.

Die Schulen haben Kommunikationsmöglichkeiten mit den Eltern in den kommenden Wochen in geeigneter Weise sicherzustellen.

Neben dieser Homepage möchten wir Sie gerne per Email über Neuigkeiten informieren.

Aus diesem Grund bitten wir um die Zusendung einer E-Mailadresse an die

E-Mailadresse der Schule:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bitte setzen Sie Kontakt für NAME DES KINDES:  KLASSE:  in die Betreffzeile.

 

Übergangsregelung

Damit die Eltern Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können sie bis einschließlich Dienstag (17.03.) aus eigener Entscheidung ihre Kinder zur Schule schicken. Die Schulen stellen an diesen beiden Tagen während der üblichen Unterrichtszeit eine Betreuung sicher.

 

Not-Betreuungsangebot

Die Einstellung des Schulbetriebes darf nicht dazu führen, dass Eltern, die in unverzichtbaren Funktionsbereichen - insbesondere im Gesundheitswesen – arbeiten, wegen der Betreuung ihrer Kinder im Dienst ausfallen. Deshalb muss in den Schulen während der gesamten Zeit des Unterrichtsausfalls ein entsprechendes Betreuungsangebot vorbereitet werden. Hiervon werden insbesondere die Kinder in den Klassen 1 bis 6 erfasst. Hierüber folgen noch Informationen des Bildungsministeriums.

(Quelle: Schulmail vom 13.03.2020 zum Umgang mit dem Corona-Virus)

 

 

 

Tipp für Kinder:

Hier gibt es ein prima Erklärvideo zum Corona-Virus für Kinder.

(Quelle:Stadt Wien)

 


Täglich um 11.30 Uhr läuft die "Sendung mit der Maus" im WDR oder im Internet.